top of page
Suche
  • AutorenbildSara Redolfi

Wie Kindheitserinnerungen entstehen und warum sie so wichtig sind

Eindrücke aus der Kindheit prägen uns ein Leben lang. Was bleibt aus den ersten Jahren und warum? Das Problem ist: Wir schreiben unsere Geschichte ständig um.


Kindheitserinnerungen, Entstehung von Erinnerungen, Bedeutung von Kindheitserinnerungen, Erinnerungsbildung in der Kindheit, Einfluss von Kindheitserinnerungen

Die Kindheit ist eine Zeit des Lernens, Entdeckens und Erforschens. Es ist die Phase, in der unser Gehirn am stärksten entwickelt ist und in der sich unser episodisches Gedächtnis ausprägt. In dieser Zeit speichert das Gehirn unter anderem sehr wirkmächtige Ereignisse, die uns prägen, fortan ab. Oft geht es um starke erste Eindrücke. Unsere Lebenserfahrungen werden geprägt vom Alltagsumfeld. Orte und Momente mit einer überraschenden Anschauung prägen sich besonders ein.


Die ersten Erinnerungen kommen im Durchschnitt bei einer Person im Alter von dreieinhalb Jahren auf. Im Gehirn speichert der Hippocampus die Erinnerungen, der mit der Amygdala verbunden ist, die emotionale Reize bewertet. Gefühle und Erinnerungen hängen also eng zusammen und sind dabei keinesfalls immer positiv besetzt. Situationen, die mit einer heftigen Emotion verbunden sind, prägen sich besonders stark ein.


Erinnerungen haben vielfältige Funktionen: Wir nutzen sie, um die Zukunft zu planen und Entscheidungen zu treffen. Aber auch um zu verstehen, wer wir sind. Die Grundgefühle von Nähe, Geborgenheit und Vertrauen gegenüber den Eltern oder Geschwistern, die sich über Jahre in der Familie gesammelt haben, tragen dazu bei.


Kindheitserinnerungen, Entstehung von Erinnerungen, Bedeutung von Kindheitserinnerungen, Erinnerungsbildung in der Kindheit, Einfluss von Kindheitserinnerungen

Das Problem ist, dass wir unsere Erinnerungen ständig umschreiben. Nur einige markante Episoden und Merkmale werden gespeichert, der Rest wird ständig ergänzt durch allgemeine Hintergrundkenntnisse. Und je mehr sich unsere Persönlichkeit wandelt, desto mehr wandeln sich auch unsere Erfahrungen und somit unsere Erinnerungen selber.


Eine wunderbare Möglichkeit, wichtige Momente im Leben eines Kindes festzuhalten und für immer zu bewahren, sind daher Erinnerungsbücher. Wenn Eltern sich die Mühe machen, ein Erinnerungsbuch zu erstellen, das die wichtigen großen und kleinen Momente der Kindheit enthält, machen Sie Ihren Kindern ein unvergessliches Geschenk. In diesem Buch können wichtige Ereignisse wie Geburtstage, der ersten Schultag oder der Beginn eines Hobbys festgehalten und mit Fotos und persönlichen Erinnerungen ergänzt werden.


Die Erinnerungen begleiten das Kind ein Leben lang und helfen, die eigene Identität zu finden. Spielend einfach ist das natürlich mit der memooa App möglich, in der Eltern das Jahr über alle großen und kleinen Momente - Anekdoten, Fotos, Meilensteine, Erlebnisse - festhalten und automatisch als Buch gestalten lassen können. Die beste Investition in die Zukunft und tatsächlich ein Geschenk, das von Herzen kommt.

Kindheitserinnerungen, Entstehung von Erinnerungen, Bedeutung von Kindheitserinnerungen, Erinnerungsbildung in der Kindheit, Einfluss von Kindheitserinnerungen

Comments


bottom of page