top of page
Suche
  • AutorenbildSara Redolfi

Kindheit: Warum Gefühle und Erinnerungen so eng zusammen hängen!

Eindrücke aus der Kindheit prägen uns ein Leben lang. Was bleibt aus den ersten Jahren und warum? Das Problem ist: Wir schreiben unsere Geschichte ständig um.


Erinnerungsbuch Tagebuch Kinder Babyalbum Fotobuch

Die Kindheit ist ein wichtiger Zeitraum in unserem Leben. Unsere ersten Erfahrungen und Eindrücke prägen uns ein Leben lang. Doch wie wahrheitsgetreu und verlässlich sind diese Bilder von einst, die wir wie Schätze in uns aufbewahren?


Laut Psychologen der US-amerikanischen Cornell University sind wir im Durchschnitt bei unserer ersten Erinnerung 42 Monate alt, also genau dreieinhalb Jahre. Die Einzelfälle variieren allerdings: Mädchen erinnern sich etwas früher als Jungen. Im Gehirn speichert die Erinnerungen der sogenannte Hippocampus, wegen seiner ähnlichen Form benannt nach einem mythologischen Seepferdchen. Er verbindet die beiden Hirnhälften – und ist eng verbunden mit der Amygdala, die emotionale Reize bewertet.


Gefühle und Erinnerungen hängen also eng zusammen. Und sind dabei keinesfalls immer positiv besetzt. Im Gegenteil. Situationen, die mit einer heftigen Emotion verbunden sind, prägen sich besonders stark ein. Das ist ein wichtiger Teil unserer Evolution als Menschen. Erinnerungen haben vielfältige Funktionen: Wir nutzen sie, um die Zukunft zu planen und Entscheidungen zu treffen. Aber auch um zu verstehen, wer wir sind.


Erinnerungsbuch Tagebuch Kinder Babyalbum Fotobuch

Das Erleben und die Erfahrungen in der Kindheit können sich tief in unser Gedächtnis eingraben und unser Verhalten und unsere Persönlichkeit auch im Erwachsenenalter beeinflussen. Dabei müssen wir beachten, dass Erinnerungen aus der Kindheit nicht immer vollständig oder genau sind. Unsere Erinnerungen können im Laufe der Zeit verzerrt, verändert oder sogar falsch sein, da wir unser Leben ständig neu interpretieren und umschreiben.


Es ist auch möglich, dass Erinnerungen aus der Kindheit verdrängt oder vergessen werden. Dies kann durch traumatische Erfahrungen oder durch den Schutzmechanismus des Gehirns, der versucht, negative Erinnerungen zu vermeiden, geschehen.


Erinnerungsbuch Tagebuch Kinder Babyalbum Fotobuch

Dennoch können positive Erfahrungen und Erinnerungen aus der Kindheit auch eine wichtige Rolle für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit im späteren Leben spielen. Eine glückliche Kindheit kann uns ein positives Selbstbild und Selbstvertrauen geben. Daher spielt es eine nicht zu unterschätzende Rolle, wenn wir Fotos und Erinnerungen aus unserer Kindheit haben. Wir formen zu einem großen Teil unser Selbstverständnis daraus, denn an die tatsächlichen Vorkommnisse können wir uns zum großen Teil nicht mehr erinnern.


Daher machen Eltern, die Erinnerungen, Anekdoten, Meilensteine und Fotos festhalten, ihren Kindern damit ein unschätzbares Geschenk. Spielend einfach gelingt das mit der memooa App, in der Eltern all diese Momente und ihre Erinnerungen und Reflektionen auf wöchentliche Fragen festhalten können. Automatisch werden aus all diesen Inhalten Erinnerungsbücher gestaltet und gedruckt, die vor allem den Kindern, aber auch den Eltern sowie Großeltern oder Paten und Patinnen eine große Freude bereiten.

Erinnerungsbuch Tagebuch Kinder Babyalbum Fotobuch

Komentarze


bottom of page