top of page
Suche
  • AutorenbildSara Redolfi

Wie du deinem Kind die Phase der Pubertät erleichterst!

Kindheitserinnerungen und Erlebnisse sind prägend für unsere Persönlichkeit und unser Selbstbewusstsein. Auch wenn wir uns im Erwachsenenalter nur bruchstückhaft an unsere Kindheit erinnern können, bleibt sie ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens.


Pubertät, Pubertätsphase, Unterstützung in der Pubertät, Pubertätsbegleitung, Eltern-Kind-Beziehung in der Pubertät

Während der Pubertät beginnt für Jugendliche eine Zeit der Veränderung und des Wachstums. Es ist eine Zeit, in der sie beginnen, ihre eigene Identität in der Welt zu finden und sich von ihrer Familie abzugrenzen. In diesem Prozess können Erinnerungen an die Kindheit und gemeinsame Erlebnisse mit den Eltern helfen, eine positive Selbstwahrnehmung und ein Gefühl der Verbundenheit mit der Familie aufrechtzuerhalten. Indem Eltern Erinnerungsbücher führen und gemeinsame Erlebnisse dokumentieren, können sie ihren Kindern helfen, in dieser wichtigen Entwicklungsphase ihre Identität zu finden und ihre Vergangenheit zu akzeptieren, während sie sich gleichzeitig auf eine vielversprechende Zukunft vorbereiten.


Erinnerungsbuch Tagebuch Kinder Babyalbum Fotobuch

Denn das Erinnern ist nicht immer einfach und nicht alles, was uns prägt, bleibt in unserem Gedächtnis. Aber es gibt ja zahlreiche Möglichkeiten, Erinnerungen festzuhalten: vom Babyalbum über Kinderjahrbücher bis hin zu Tagebüchern und Fotobüchern. Besonders in der digitalen Welt gibt es viele Möglichkeiten, Erinnerungen zu speichern und zu teilen. Am einfachsten ist das mit der memooa App möglich, in der Eltern über das Jahr hinweg alle wichtigen kleinen und großen Momente für ihr Kind festhalten können Aus Fotos, Meilensteinen, Anekdoten und sonstigen Momenten wird dann am Ende des Jahres automatisch ein Erinnerungsbuch gestaltet und gedruckt. Ein Erinnerungsbuch für das eigene Kind kann nicht nur eine wertvolle Sammlung von Erlebnissen und Erfahrungen sein, sondern auch eine emotionale Verbindung zwischen Eltern und Kind schaffen.


Als Eltern sollten wir uns bewusst machen, wie wichtig positive Erinnerungen für unsere Kinder sind. Es geht nicht darum, jeden Moment des Lebens zu dokumentieren, sondern um die Schaffung von Erinnerungen, die für uns und unsere Kinder bedeutsam sind. Ein Erinnerungsbuch kann dabei helfen, diese Erinnerungen aufzubewahren und zu teilen. Also, liebe Eltern, nehmt euch die Zeit und beginnt, Erinnerungen für euer Kind zu sammeln und aufzuschreiben. Nicht nur ihr, sondern auch euer Kind wird viel Freude daran haben, jetzt oder später darin zu blättern und sich an gemeinsame Erlebnisse zu erinnern.

Erinnerungsbuch Tagebuch Kinder Babyalbum Fotobuch

bottom of page