top of page
Suche
  • AutorenbildSara Redolfi

Gemeinsame Erinnerungen, getrennte Wege: memooa für getrennte Eltern

Getrennte Eltern stehen oft vor der Herausforderung, das Leben ihres Kindes aufzuteilen, während sie dennoch den Wunsch haben, gemeinsame Erinnerungen zu schaffen. Hier kommt memooa als Wegbereiter für eine stressfreie und gemeinsame Elternschaft. Die App bietet nicht nur die Möglichkeit, am Leben des Kindes teilzuhaben, sondern ermöglicht auch getrennten Eltern, mühelos ein gemeinsames Erinnerungsbuch zu gestalten – ein Schatz voller gemeinsamer Erlebnisse.


Erinnerungsbuch Jahrbuch Kind Babyalbum getrennte Eltern

Wechselmodell: Immer dabei, auch wenn man fern ist

memooa erleichtert es getrennten Eltern, am Leben des Kindes teilzunehmen, auch wenn sie räumlich getrennte Wege gehen. Durch den Feed erhalten Eltern sofortigen Zugang zu Meilensteinen, Fotos und Anekdoten, die das Kind mit dem anderen Elternteil teilt. So entsteht ein nahtloses Bild des Aufwachsens, unabhängig von der physischen Entfernung.


Gemeinsames Erinnerungsbuch auch für getrennte Eltern: Ohne Absprachen, ohne Mühe

Der einzigartige Vorteil von memooa für getrennte Eltern liegt in der Möglichkeit, gemeinsam und ohne mühsame Absprachen ein Erinnerungsbuch zu gestalten. Fotos, Anekdoten und Meilensteine werden automatisch chronologisch sortiert und fließen nahtlos in ein gemeinsames Jahrbuch ein. Die App übernimmt die Organisation, sodass sich die Eltern auf das Erleben und Genießen konzentrieren können.


Alle Erinnerungen an einem Ort: Ungefilterte Liebe für das Kind

Was memooa besonders macht, ist die Möglichkeit, alle Erinnerungen – nicht nur die, die mit einem bestimmten Elternteil geteilt wurden – in einem Buch zu vereinen. Unabhängig davon, ob es der erste Zahn ist, der verlorene Zahn oder der erste Tag in der Schule – das gemeinsame Erinnerungsbuch wird zu einer lebendigen Chronik der gemeinsamen Liebe für das Kind.


Erinnerungsbuch Jahrbuch Kind Babyalbum getrennte Eltern

Datensicherheit und Privatsphäre: Kontrolle über geteilte Inhalte

memooa achtet darauf, die Privatsphäre und Daten der Nutzer zu schützen. Durch individuelle Einstellungen haben getrennte Eltern die Kontrolle darüber, wer welche Inhalte sehen kann. So können sie sicher sein, dass sie die gemeinsamen Erinnerungen teilen, ohne dabei die Kontrolle über ihre Privatsphäre zu verlieren.


Fazit: Gemeinsame Erinnerungen, getrennte Wege

memooa ermöglicht getrennten Eltern, die Herausforderungen der getrennten Elternschaft zu überwinden und gemeinsame Erinnerungen zu schaffen. Durch den Feed bleibt man immer auf dem Laufenden, und das gemeinsame Erinnerungsbuch wird zum Liebesbeweis über alle Grenzen hinweg.


Erlebe selbst, wie memooa getrennten Eltern hilft, gemeinsame Erinnerungen zu gestalten!

Comments


bottom of page